Funktionsanalytische Maßnahmen

Funktionsanalytische Maßnahmen dienen der Vorbeugung von Erkrankungen des Kausystems. Fehlbelastungen der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur können
Nacken- Gesichts- und Kopfschmerzen hervorrufen. Für die Herstellung und Planung Ihres neuen Zahnersatzes sind funktionsanalytische Maßnahmen ebenfalls notwendig.

Bei bereits bestehenden Beschwerden kann durch die Funktionsanalyse mittels Abtasten der Muskeln, Bänder und Kiefergelenke und Untersuchung der Zähne das Zusammenspiel untersucht werden. Unter zu Hilfenahme eines Registrierungsgerätes kann die Unterkieferbewegung anhand von Gipsmodelle simuliert werden. Nach Auswertung des Registrates wird für Sie eine so genannte Aufbißschiene angefertigt mit der ein gleichmäßiges und entspanntes Zusammenbeißen ermöglicht wird.